Wiederverwendbares Einkaufsnetz diy

EinkaufsnetzWiederverwendbar – ja, das ist eines der Themen, mit denen ich mich schon seit vielen Jahren beschäftige. 

Wiederverwendbares Einkaufsnetz, ja, ich habs wieder getan. Und – es ist wieder ein Stück geworden, welches ich sehr gerne verwende!

Auf die Frage wann macht die Inge denn das alles kann ich hier nur antworten, dass ich doch letztes Jahr aufgrund gesundheitlicher Herausforderungen etwas immobil war. Somit, was kann Frau da noch tun? Einkaufsnetz häkeln zum Beispiel.

Ich hab mir die tolle Wolle gleich mitsamt passender Häkelnadel mit ins Krankenhaus genommen. Da war ja auch etwas Zeit, die ich gezwungenermaßen liegend verbracht habe, aber eben toll zum Häkeln nutzen konnte.

Einkaufsnetz diy – die Anleitung

Wie das geht? Im Grunde genommen wieder mal sehr einfach. Ich habe einfach mit Luftmaschen begonnen. Diese zu einem Ringe geschlossen und dann im „unteren“ Teil einfach Doppelstäbchen Runde um Runde gehäkelt. Als ich das Gefühl hatte, es reicht mir als „dichter“ Boden, hab ich etwas aufgelockert und in den runden Stäbchen gehäkelt. Immer wieder ordentlich in jeder Runde zugenommen. 

Es soll ja ein Netz werden, das weiter wird. 

Und dann, weiter nach oben verlaufend habe ich für das Einkaufsnetz eben die Netz-Struktur gehäkelt. Am Anfang mit festen Maschen, 2 Luftmaschen und wieder feste Masche die kleineren Netzlöcher gehäkelt. Dann, nach oben hin einfach ein Stäbchen, 2 Luftmaschen und mit etwas Abstand eingestochen.

Das Netz im HäkellnetzSo langsam ergibt sich dann eben das gehäkelte Einkaufsnetz. bei den Netz-Strukturen habe ich nichts mehr zugenommen an Maschen, da es mir optisch so gut gefallen hat, nicht ganz so weit zu werden.

Das diy Einkaufsnetz wird auf alle Fälle immer viel mehr durchhängen mit Gewicht (also Einkaufs-Dingen) als man denkt! Also, lieber kleiner und feiner als zu gross.

Natürlich kann man das zwischen durch auch ausprobieren und mal ein paar Äpfel oder was auch immer in das Netz geben um zu sehen, wie es sich verhält.

Und oben als Abschluss dann noch eine Reihe feste Maschen auf die oberste Linie gehäkelt und dieses Mal hübsche Henkel angebracht.

Da macht es noch mehr Freude, es mitzunehmen zum Einkauf.

 

 

  Hier seht ihr ein weiteres Einkaufsnetz, welches ich schon mal gemacht hatte unter dem Titel Baumwolle statt Plastik.