Mütze mit Quasten stricken

Follow us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagramFacebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

warme Mütze mit zwei Quasten für den Winter stricken

Warum dieses Projekt Mütze mit Quasten stricken?

Gestern abend hat es bereits wieder so richtig nett zu schneien begonnen bei uns im Almtal.
Wie das Wetter ist, so ist es schön finde ich. Gegen die Kälte kann frau was tun! Eine Mütze mit Quasten stricken zum Beispiel. Dieses Projekt war schon länger am Plan bei mir. Nun die Umsetzung. Endlich habe ich es umgesetzt. Die todo Liste ist somit wieder um einen Punkt kleiner geworden. Und das ist gut so.

Immer wieder wird gefragt, wie macht man das? Inge, hast du eine Anleitung für die Mütze mit Quasten?
Somit – hab ich mir die Zeit genommen und das was ich fabriziert habe gestern auch aufgeschrieben. Hoffe ihr könnt damit auch etwas anfangen. Vielleicht wird ja der eine oder andere auch diese warme Mütze nachstricken?

Nun denn – denkbar einfach – wie alles, was man angeht.
Ich habe hier eine nicht zu dünne Wolle gewählt. Nicht ausgewählt – sondern aus den Restbeständen herausgeholt. Auch mit ein Grund, weshalb diese Mütze mit Quasten in 2 Farben gefertigt wurde…

Mit einer Stricknadel Nr. 10 habe ich einfach ein langgezogenes Rechteck gestrickt. Wie ein Mini-Schal.
Ich gebe hier bewusst keine Maschenzahlen an, damit ihr es auch mit anderen Nadelgrössen und Wolle nach eurer eigenen Verfügbarkeit nachstricken könnt.
Also das Rechteck fängt mit einem Bündchen an. Es sollte so breit sein, dass es ungefähr 25cm ergibt. (Ist euer Kopf viel grösser, kann er auch 28cm sein.) Das einzige, was sinnvoll ist, ist hier zu schauen, dass die Maschenanzahl gerade ist. Spätestens beim Bündchen seht ihr weshalb.

Ich hab also mal Maschen angeschlagen bis 25cm erreicht waren und dann die erste Reihe einfach rechts abgestrickt. Für das Bündchen habe ich die nächsten Reihen für ca. 4cm Höhe in 2Maschen rechts, 2 Maschen links abgestrickt.

Dann geht es ganz einfach weiter:
die einfache Höhe der Mütze mit Quasten ist ca. 28cm (inkl.Bündchen). Also strickt ihr so lange, bis das langgezogene Rechteck (das dann wie ein Minischal aussieht) ca. 2mal die 28cm hat in Summe an Länge. Wer jetzt ganz genau messen möchte, bitte die Bündchen berücksichtigen in der Abmessung. Ansonsten kann die Mütze zu lange werden. Dies sieht dann auch nicht optimal aus.

Also einfach so lange eine Reihe rechts und eine Reihe links stricken bis ihr die gewünschte Länge erreicht habt.
Ich mache gerne (egal ob links oder rechts) die ersten und die letzten Maschen der Reihen rechts gestrickt. Dies ergibt wie ich finde einen hübscheren Rand.

Am Schluss – also nachdem das zweite Bündchen am anderen Ende des langgezogenen Rechteckes fertig ist, ganz einfach die Maschen abketten.

Das Rechteck mit der wuggeligen Seite nach aussen (für die Kenner, die Seite mit den linken Maschen) legen und den Schal quasi einmal in der Mitte zusammenlegen so dass man ein Rechteck sieht. Dies ist die eigentliche Mütze.

Jetzt einen nicht zu kleinen Wollfaden nehmen, und mit einer Häkelnadel oder mit einer grossen stumpfen Sticknadel die zwei Aussenseiten zusammennähen. Das Ergebnis sollte ein U sein. Also ein fast Quadrat mit 3 geschlossenen Seiten und 1 offenen (dort wo die Bündchen sind, bleibt es offen).

Die Mütze einmal umdrehen und fertig.

Das geht doch wirklich rasch und sie sieht fein aus.

Die Quasten habe ich aus Restwolle einfach selber gemacht. Mit einem Stück Karton mit ca. 12cm breite.

Ihr braucht nur die Wolle über das Kartonstück wickeln. Je öfter, desto puscheliger die Quasten.
Dann mit einem WOllfaden einmal am Karton entlang unter den Woll-Kreis entlang einfädeln und die Wolle vorsichtig vom Karton ziehen.
Den Wollfaden gut zusammenziehen und verknoten. Dieser WOllfaden sollte länger sein. Denn mit diesem wird die Quaste dann an der Mütze befestigt…

Tja – dann am WOllfaden anziehen und mit einer Schere in die Schlaufe der vielen WOllfäden reinfahren und diese einmal gegenüber vom wollfaden auseinanderschneiden.

Nun einfach im oberen Drittel des Wollpuschelchens mit einem weiteren Stück Wolle oder Faden die Quaste abbinden. Fertig Quaste.

Das ganze zwei mal machen und an den oberen Zipfeln links und rechts an der Mütze annähen.

Viel Freude beim stricken!

Share us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail