Schüssler-Salze Creme

Follow us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagramFacebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

Heilcreme mit Schüssler-Salzen

Wenn man Schüssler-Salze in eine Heilcreme einarbeiten möchte, funktioniert das am besten, wenn man auf ca. 50 g Gesamtmenge 2-4 Schüssler-Tabletten nach Wahl in der Wasserphase auflöst und diese dann ganz normal in die Fettphase einarbeitet.

© Mona Lorenz, Gmunden

Zutaten

Fettphase
15 ml Mandelöl
15 ml Traubenkernöl

Wirkstoffphase
bis zu 20 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl

Wasserphase
25 ml destilliertes Wasser
2-4 Schüssler-Tabletten nach Wahl

15 g Lanolin
4 g Bienenwachs

Konservierungsmittel nach Wahl

oder 25 ml Blütenwasser

In das Thema der Schüssler-Salze kann man sich sehr gut einlesen und so seine eigenen Mischungen zusammenstellen. Für eine hautpflegende Creme eignet sich beispielsweise die Potenz D3, aber auch 6-er- und 12-er-Potenzen sind geeignet:

  • Nr. 6 – Kalium Sulfuricum (bei trockener Haut)
  • Nr. 9 – Natrium Phosphoricum (bei Hautunreinheiten)
  • Nr. 11 – Silicea (u. a. gegen Falten wirksam)

Aus dem Buch:

Ingeborg Josel

Cremes & Salben selbst gerührt

Sonnenkosmetik, Lipgloss, Deos & Co

160 Seiten, Hardcover
Format: 22 x 22 cm

€ 19,90
ISBN: 978-3-7020-1456-8

Leopold Stocker Verlag

„An meine Haut lasse ich nur selbstgemachte Pflege. Da weiß ich was drin ist“, sagt Autorin Ingeborg Josel, die ihre Leser in ihrem Buch Cremes & Salben selbst gerührt in die Kunst der Herstellung von Naturkosmetik einführt. Neben den Grundlagen und natürlich jeder Menge Rezepten geht sie auch auf gesundheitliche Aspekte der verschiedenen Rohstoffe ein. So findet jeder die richtige Pflege für seinen Hauttyp – und kann sie im Handumdrehen selbst zusammenmischen.

Share us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar