Öle aromatisieren für die Küche

Follow us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagramFacebooktwittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram

Und weil es so lecker schmeckt, haben wir wieder unsere Aromatischen Öle für die Küche angesetzt.

Zitronenöl

Neben den Klassikern Knoblauchöl und Chiliöl habe ich heute auch noch das feine Zitronenöl angesetzt.

Einfach in eine leere saubere Flasche Zitronenschale gegeben (natürlich hier von einer ungespritzten Bio-Zitrone!) und dazu aus dem Garten ein Zweigerl Zitronenverbene geerntet und auch mit in die Flasche. 

Das ganze mit herrlichen Olivenöl aufgefülllt und jetzt darf das Zitronenöl reifen. Verwendbar ist es natürlich ab sofort – aber nach ein paar Tagen wird das Aroma schon beträchtlich intensiver. 

Das selbe kann man auch mit zB Rosmarinzweigen machen – sieht obendrein noch sehr dekorativ aus!

 

Für das Chiliöl habe ich die Chilis von meiner Freundin in der Küchenmaschine fein gehackt und dann in einer Flasche mit Olivenöl aufgegossen. Dieses Öl füllen wir einfach nur immer mal wieder nach wenn es weniger wird.

Das Knoblauchöl ist ebenso rasch gefertigt. Knoblauchzehen einfach schälen und zerkleinern. Diese dann in eine saubere Flasche füllen und mit einem Öl deiner Wahl auffüllen. Hier habe ich es mit feinen österreichischen Rapsöl aufgegossen weil das Knoblauchöl bei uns auch sehr gerne zum Kochen verwendet wird.

Zitronenöl geht zumeist in die Salate.

Share us
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail